International

Inzwischen implementieren über 50 Länder weltweit den EITI-Standard. Ihr Fortschritt bei der Umsetzung des EITI-Standards wird im Validierungsprozess bewertet und in folgende Kategorien unterschieden: Zufriedenstellende Fortschritte, Fortschritte in wesentlichen Teilbereichen, unzureichende Fortschritte, keine Fortschritte sowie Länder die noch nicht gegen den Standard 2016 validiert wurden. Gemeinsam mit den jeweiligen Regierungen haben sich mehr als 90 große Öl-, Gas- und Bergbauunternehmen dazu bereiterklärt, über ihre Tätigkeiten in EITI-Ländern Rechenschaft abzulegen.

Zudem unterstützen zahlreiche internationale und zivilgesellschaftliche Organisationen die EITI. Dazu zählen unter anderem 400 Nichtregierungsorganisationen (NRO), die Weltbank, der Internationale Währungsfonds, der International Council of Mining and Metals sowie die regionalen Entwicklungsbanken. Diese Organisationen leisten technische und finanzielle Unterstützung für Länder, die den EITI-Standard umsetzen, und fördern die Verbreitung der EITI.

Weiterführende Informationen zu den Zielen, Anforderungen und der Umsetzung in anderen Ländern unter www.eiti.org (EN).